Stellenanzeige


Klimaschutzmanager / Klimaschutzmanagerin (m/w/d)

Fachrichtungsschwerpunkt

ein abgeschlossenes Studium (Bachelor, Master, Diplom) mit dem Schwerpunkt Umwelt, Energie, Klima im Bereich Geographie, Raumplanung oder Umweltschutz, Energiewirtschaft oder einer gleichwertigen Stud

Adresse

Wenn Sie an der Stelle interessiert sind, können Sie sich bis zum 23.10.2021 bei der Stadt Meinerzhagen, Bahnhofstraße 9-15, 58540 Meinerzhagen oder der Stadt Plettenberg, Postfach 1560 und 1580, 58815 Plettenberg, bewerben.

Online Bewerbungen sind möglich über die online-portale unter www.meinerzhagen.de oder www.plettenberg.de.

Für fachliche Auskünfte stehen Ihnen auf Seiten der Stadt Meinerzhagen der Leiter des Fachbereiches Technischer Service, Herr Rothaar (Tel. 02354-77170) oder bei der Stadt Plettenberg der Leiter des Fachgebiets Stadt- und Umweltplanung, Herr Hoffmann (Tel. 02391/923212) gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner*in

Herr Rothaar (Tel. 02354-77170) / Herr Hoffmann (Tel. 02391/923212)

Die Städte Meinerzhagen und Plettenberg besetzen gemeinsam möglichst zum 01.12.2021 zunächst zeitlich befristet für 3 Jahre folgende Stelle:

Klimaschutzmanager / Klimaschutzmanagerin (m/w/d)

Arbeitsgrundlage sind die Integrierten Klimaschutzkonzepte der Städte Meinerzhagen und Plettenberg (https://www.meinerzhagen.de/rathaus/buergerservice/klimaschutz und https://www.plettenberg.de/planen-bauen-umwelt-verkehr/Umwelt/klimaschutz/klimaschutzkonzept).

Es handelt sich um zwei Teilzeitbeschäftigungen mit je 19,5 Wochenstunden in den Arbeitsorten Meinerzhagen und Plettenberg.

Der Aufgabenbereich umfasst die
- Initiierung, Koordinierung und Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen, insbesondere aus den Bereichen klimafreundliche Mobilität, Energetische Sanierung/Energieeffizienz und Ausbau der erneuerbaren Energien.
- Moderation der fachbereichsübergreifenden Zusammenarbeit innerhalb der Verwaltung und Steuerung der in den beiden Kommunen jeweils gegründeten Begleitgremien
- Öffentlichkeitsarbeit, Planung und Organisation von Veranstaltungen, Kampagnen, Schaffung von Beratungsangeboten, Mitarbeit bei der Entwicklung einer Marketingstrategie etc.
- Netzwerkarbeit mit lokalen und regionalen Akteuren
- Koordinierung der Erfassung und Auswertung klimarelevanter Daten zur Fortschreibung der Energie und CO2-Bilanz
- Recherche von Finanzierungsmöglichkeiten und Akquise von Fördermitteln
- Erstellung des örtlichen Klimaschutzberichts
- Methodische Beratung bei der Entwicklung konkreter Qualitätsziele, Klimaschutzstandards und Leitlinien (z.B. Qualitätsstandards für Neubau oder energetische Sanierung, Beschaffung)
- Verankerung des Klimaschutzmanagements in der Organisationsstruktur der Verwaltung
- Teilnahme und Berichterstattung in politischen Gremien
- Durchführung interner Informationsveranstaltungen und Schulungen
- Durchführung des Klimaschutzcontrollings
- Unterstützung klimarelevanter Entscheidungsprozesse innerhalb der Verwaltung und mit externen Akteuren.

Erforderliche Qualifikationen des/der Klimaschutzmanagers/in sind:
- ein abgeschlossenes Studium (Bachelor, Master, Diplom) mit dem Schwerpunkt Umwelt, Energie, Klima im Bereich Geographie, Raumplanung oder Umweltschutz, Energiewirtschaft oder einer gleichwertigen Studienrichtung

- Erfahrungen mit der Erstellung einer Energie- und THG-Bilanz
- Erfahrung im Bereich Projektentwicklung und Steuerung
- gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
- EDV-Kenntnisse in den Bereichen MS-Office
- Einsatzbereitschaft, Kommunikationsgeschick, Flexibilität sowie Teamfähigkeit
- kompetentes und sicheres Auftreten sowie Konfliktfähigkeit
- für die Aufgabenwahrnehmung ist die Fahrerlaubnis der Klasse B erforderlich
- Eigenverantwortliches und zielorientiertes Arbeiten
- Flexibilität und Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen außerhalb der üblichen Arbeitszeit

Erfahrungen bzw. Kenntnisse im Bereich der Kommunalverwaltung sowie einschlägige Berufserfahrungen insbesondere in den Bereichen Klimaschutz, Energie- und Umweltmanagement sind wünschenswert.


Wir bieten:
- eine für die Dauer von drei Jahren befristete Vollzeitbeschäftigung mit 39 Stunden wöchentlich
- Bezahlung je nach beruflicher Erfahrung bis zur Entgeltgruppe 12 TVöD-V
- alle tariflichen Leistungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (z.B. Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge)
- Fortbildungsmöglichkeiten im Rahmen des Aufgabenbereiches
- flexible Arbeitszeiten im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit
- ein verantwortungsvolles, abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre
- auf Wunsch Hilfestellung bei der Wohnungssuche
- ein vielfältiges Angebot im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Die Städte Meinerzhagen und Plettenberg haben sich als kreisangehörige Kommunen im Märkischen Kreis im Rahmen einer Projektarbeit unter Federführung der Klimaschutzbeauftragten des Märkischen Kreises an der Erstellung von integrierten Klimaschutzkonzepten in 8 Kommunen beteiligt. Beide Kommunen sehen nach der Verabschiedung ihres Konzeptes Potential für die Beschäftigung eines/einer Klimaschutzmanagers/in mit einem zeitlichen Umfang von Insgesamt einer Stelle.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Einstellungszusage kann erst nach Erhalt des Zuwendungsbescheides durch den Projektträger erteilt werden.