Stellenanzeige


Ingenieur / Ingenieurin (m/w/d) für Planung und Bau von Sonderbauwerken im Bereich abwassertechnische Anlagen

Fachrichtungsschwerpunkt

Umweltingenieurwesen, Maschinenbauwesen, Verfahrenstechnik, Ver- und Entsorgungstechnik

Adresse

Bewerben Sie sich jetzt! Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 18.12.22 vorzugsweise per Mail an bewerbung@stadt-gl.de oder postalisch an die Stadt Bergisch Gladbach Der Bürgermeister Fachbereich 1-11 Postfach 20 09 20 51439 Bergisch Gladbach

Ansprechpartner*in

Frau Schlömer-Cremer, T: 02202 14 2381
Herr Duldinger, T: 02202 14 1307
Herr Wagner T: 02202 14 1334

Unbefristet - zum nächstmöglichen Zeitpunkt - Vollzeit - 39 Wochenstunden individuelle Teilzeit nach Absprache möglich - EG 11 TVöD

Arbeiten im Abwasserwerk der Stadt Bergisch Gladbach

Mit aktuell 108 Mitarbeitenden arbeiten wir täglich für die Bergisch Gladbacherinnen und Bergisch Gladbacher. In überschaubar großen Teams mit Mitarbeitenden aus dem Ingenieur-, Technik- und Verwaltungsbereich, verfolgen wir eigenverantwortlich unsere Aufgaben und Ziele. Unsere Ideen bringen wir dabei aktiv in die vielfältigen Themenbereiche des Abwasserwerks mit ein. Die Abteilung Sonderbauwerke betreut Maßnahmen für die Kläranlage Beningsfeld, die Kanalunterhaltung und für die Außenstationen des Abwasserwerkes beispielsweise Regenbecken oder Pumpstationen. Arbeiten Mit.Wirkung. – für Bergisch Gladbach

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium als Bauingenieur*in, Umweltingenieur*in, Maschinenbauwesen, Verfahrenstechnik, Ver- und Entsorgungstechnik (Diplom, Bachelor Master) oder vergleichbarer Fachdisziplin
  • Sie verfügen über Kenntnisse im Vergaberecht (vertiefte Kenntnisse VOB, UVgO, VOl sowie Kenntnisse HOAI)
  • Sie können problemlos auch in umschlossene Räume von abwassertechnischen Anlagen einsteigen
  • Idealerweise verfügen Sie über Erfahrungen in der Planung und Bauleitung und sind mit den entsprechenden technischen Vorschriften und gesetzlichen Grundlagen vertraut.
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich Siedlungswasserwirtschaft sind wünschenswert.
  • Sie besitzen den Führerschein der Klasse B
  • Sie sind bereit, in einem angemessenen Rahmen an der Notfallbereitschaft des Abwasserwerkes teilzunehmen

Ihre Aufgaben

  • Sie sind zuständig für die Planung, Ausschreibung, Bauleitung, Abrechnung von Hoch- und Tiefbaumaßnahmen, Maschinentechnik und EMSR-Technik im Bereich Neubau und Sanierung.
  • Sie sind zuständig für die Planung/ Ausschreibung/ Bauleitung/ Abrechnung von Maßnahmen nach VOB und VGV bzw. UVgO/ VOL (einschließlich Beschaffung von Investitionsgütern/ Material/ Werkzeugen/ Anlagenteilen der Kläranlage und der Kanalunterhaltung) mit den Leistungsphasen 1 bis 9 der Teile 3 und 4 der HOAI sowie nach Anlage 2 besondere Leistung zu § 40 Örtliche Bauüberwachung 2.8.8.
  • Sie vergeben und betreuen freiberufliche Leistungen der Leistungsphasen 1- 9 HOAI.

Ihre Vorteile

Technik.Versiert. Kurze Wege und persönliche Kontakte - im Technischen Rathaus Bensberg sind alle Bereiche unter einem Dach, der Parkplatz vor der Tür und die Kantine im Haus. Umwelt.Bewusst. Kostengünstiges Jobticket und gute Anbindung an den ÖPNV mit Lage in direkter Nähe zum Busbahnhof und zur Linie 1 der KVB.
Spiel.Raum. Flexible Arbeitszeiten von 07.00 - 19.00 Uhr, individuelle Teilzeitmodelle und 30 Urlaubstage im Jahr für mehr Freizeit neben dem Job.
Familien.Freundlichkeit. Die Möglichkeiten des Homeoffice nutzen und freitags bereits ab 12.00 Uhr ins gemeinsame Wochenende starten.
Job.Sicherheit. Im öffentlichen Dienst sicher aufgehoben mit gesicherten Leistungen nach Tarifvertrag, zusätzlicher Altersvorsorge und Vermögenswirksamen Leistungen.

Weitere Informationen zur Stadtverwaltung Bergisch Gladbach als Arbeitgeberin finden Sie unter www.arbeiten-fuer-bergischgladbach.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
Für Fragen zum Verfahren
Frau Schlömer-Cremer a.schloemer-cremer@stadt-gl.de Telefon 02202 14 2381

Für fachliche Fragen
Herr Duldinger a.duldinger@stadt-gl.de Telefon 02202 14 1307
Herr Wagner m.wagner@stadt-gl.de Telefon 02202 14 1334

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationsgeschichte. Entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie ihnen gleichgestellte Menschen besonders berücksichtigt