Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

Ingenieur: Dipl.-Phys. Wolfgang Kahlert, Haltern am See | Fotograf: Thilo Frank, Studio Olafur Eliason, Berlin
Objekt: Your Rainbow Panorama. Ein begehbarer Regenbogen aus Glas (ARoS Arhus Kunstmuseum, Dänemark)

 
 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

1

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

2

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

3

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

4

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

5

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

6

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

7

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

8

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

9

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

10

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

11

Ingenieur: Dipl.-Phys. Wolfgang Kahlert, Haltern am See | Fotograf: Thilo Frank, Studio Olafur Eliason, Berlin
Objekt: Your Rainbow Panorama. Ein begehbarer Regenbogen aus Glas (ARoS Arhus Kunstmuseum, Dänemark)

12
 

Stellenbörse

Bauingenieur/in / Architekt/in


Ansprechpartner: Herr Fredo Schröder (Tel. 02133 - 257 877)

Die Stadt Dormagen sucht für den Fachbereich Städtebau zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Technische/n Sachbearbeiter/in im Produktbereich Bauaufsicht

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle mit einer Arbeitszeit für Beschäftigte von bis zu 39,00 Wochenstunden bzw. für Beamtinnen/ Beamte von bis zu 41,00 Wochenstunden (Vollzeit). Das Beschäftigungsverhältnis sowie das Entgelt richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst bzw. beamtenrechtlichen Bestimmungen. Die Eingruppierung bzw. Besoldung erfolgt abhängig von den persönlichen Voraussetzungen bis nach Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. bei Bewerbern, die sich bereits in einem öffentlich-rechtlichen Beamtenverhältnis befinden, bis nach Besoldungsgruppe A12 LBesO NRW.

Das vielfältige Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

- Bauordnungsrechtliche und planungsrechtliche
Prüfung der Bauanträge
- Prüfung des vorbeugenden Brandschutzes bei
geregelten Sonderbauten
- Bearbeitung und abschließende Entscheidung in
bauordnungsrechtlichen Verfahren inklusive
Vorbereitung von Befreiungen und Abweichungen,
Baugenehmigungen, Vorbescheiden und sonstigen
Bescheiden
- Beratung von Antragstellerinnen und Antragstelle rn
sowie Architektinnen und Architekten
- Erteilung von bauordnungs- und planungsrechtlichen
Auskünften
- Beratung zu Angelegenheiten des vorbeugenden
Brandschutzes
- Durchführung von Bauüberwachungen und
Bauzustandsbesichtigungen
- Fertigung von Stellungnahmen in
Beteiligungsverfahren, z. B. bei Bebauungsplänen
sowie für andere Fachämter und Behörden
- Fertigung von Stellungnahmen und Vorlagen für
politische Ausschüsse und Gremien
- Wiederkehrende Prüfungen nach PrüfVO
- Seveso-Betrachtung von schutzbedürftigen Nutzungen
bei Störfallbetrieben

Vorausgesetzt wird bei Beschäftigten ein abgeschlossenes Studium der Architektur oder des Bauingenieurwesens und bei Beamtinnen/ Beamten die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemals gehobener bautechnischer Verwaltungsdienst) sowie darüber hinaus noch Folgendes:

- ausgeprägte Serviceorientierung
- Kontakt- und Teamfähigkeit
- Verhandlungsgeschick
- sicheres und überzeugendes Auftreten
- Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B

Wir bieten Ihnen:

- ein interessantes und vielfältiges Arbeitsgebiet bei
einem öffentlichen Arbeitgeber mit moderner
Verwaltungsstruktur und stabiler Haushaltslage
- Angebote zur besseren Vereinbarkeit von Familie,
Beruf und Pflege
- attraktives Gleitzeitmodell und flexible Arbeitszeiten
- Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung
- Betriebssport (Fußball, Yoga)
- diverse Aktionen (Firmenläufe, Workshops,
Vorträge)
- zahlreiche Möglichkeiten der individuellen Fort- und
Weiterbildung (etwa Fachseminare)
- vielfältige Perspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten
innerhalb der Behörde
- einen Arbeitsplatz am Standort Dormagen
- zentral gelegen zwischen den Metropolen Köln und
Düsseldorf, mit optimalen Verkehrsverbindungen
über Straße und Schiene
- zahlreiche Freizeit- und Sportangebote in natürlicher
Umgebung

Die Stadt Dormagen verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Es existiert ein Gleichstellungsplan. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Eine vorhandene interkulturelle Handlungskompetenz wird begrüßt. Die Mitgliedschaft in einer Freiwilligen Feuerwehr ist erwünscht.


Bewerbungen an:


Interessenten bewerben sich bitte bis spätestens 03.03.2019 ausschließlich über das Stellenportal www.Interamt.de unter der Angebots-ID 487631. Der weitere Kontakt wird dann ausschließlich elektronisch per E-Mail erfolgen. Eine Registrierung auf Interamt ist für Sie kostenlos.

Für etwaige telefonische Rückfragen und weitere fachliche Informationen steht Ihnen gerne der Produktverantwortliche der Bereiche Bauaufsicht, Bauverwaltung und Denkmalschutz, Herr Fredo Schröder (Tel. 02133 - 257 877), zur Verfügung.

zurück zur Übersicht

SERVICE

> Ingenieursuche
in der Mitgliederdatenbank

> Stellenbörse
der IK-Bau NRW

> Praktikumsbörse
der IK-Bau NRW

> Meine IK-Bau
Personalisierte Serviceleistungen

> thema
Magazin zu spannenden Themen

ING
> Kein Ding ohne ING.
Produkte zur Kampagne

kammer
> Werden Sie Mitglied

Seminarprogramm
> Seminarprogramm

Aktuelle Termine und Angebote der Ingenieurakademie West

Seminarprogramm

Seminarprogramm
> Fachtagungen
mehr Informationen...

Baukunstarchiv
Baukunst NRW
VFIB
vorankommen NRW
Logo
Verband freier Berufe NRW
 

Ingenieurakademie West e.V.
Fortbildungswerk der Ingenieurkammer-Bau NRW

Zollhof 2 | 40221 Düsseldorf | Tel 0211/13067-126 | FAX 0211/13067-156 | akademie@ikbaunrw.de