Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

Ingenieur: Dipl.-Phys. Wolfgang Kahlert, Haltern am See | Fotograf: Thilo Frank, Studio Olafur Eliason, Berlin
Objekt: Your Rainbow Panorama. Ein begehbarer Regenbogen aus Glas (ARoS Arhus Kunstmuseum, Dänemark)

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

 
 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

1

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

2

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

3

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

4

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

5

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

6

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

7

Ingenieur: Dipl.-Phys. Wolfgang Kahlert, Haltern am See | Fotograf: Thilo Frank, Studio Olafur Eliason, Berlin
Objekt: Your Rainbow Panorama. Ein begehbarer Regenbogen aus Glas (ARoS Arhus Kunstmuseum, Dänemark)

8

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

9

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

10

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

11

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

12
 

Stellenbörse

A: Abteilungsleitung (m/w/d) infrastrukturelles Gebäudemanagement und Liegenschaften


Ansprechpartner: Roland Matuszewski, Nadine Allard und Sarah Jankowski (Tel. 0228 / 265004)

Gestalten Sie mit Ihrer Expertise das Gebäudemanagement und die Liegenschaften der Stadt Erftstadt!
Erftstadt gilt als flächenmäßig größte Stadt im Rhein-Erft-Kreis und bietet ihren rund 52.000 Bürgern/nnen durch den angrenzenden Naturpark Rheinland, historische Stadtzentren und vielfältige kulturelle Angebote einen hohen Lebens- und Freizeitwert. Aufgrund ihrer zentralen
Lage in der Nähe der Großstädte Köln und Bonn und ihrer guten Verkehrsanbindung hat sich die Stadt Erftstadt darüber hinaus als attraktiver Wirtschaftsstandort etabliert. Der Eigenbetrieb Immobilien der Stadt Erftstadt versteht sich als moderner städtischer Dienstleister und ist für sämtliche Themen der Bodenbevorratung und -entwicklung, des Hochbaus und der Gebäudewirtschaft
verantwortlich.
Im Zuge einer altersbedingten Nachfolgeregelung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine menschlich wie fachlich überzeugende Führungspersönlichkeit als

Abteilungsleitung (m/w/d) infrastrukturelles
Gebäudemanagement und Liegenschaften.

Diese Funktion ist mit der Stellvertretung der Betriebsleitung des Eigenbetriebes Immobilien verbunden. Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 13 bzw. E 13 TVöD bewertet. Im Rahmen der angedachten Rekommunalisierung kann es zu Umstrukturierungen kommen, die weitergehende Perspektiven bieten können.

IHRE KERNAUFGABEN
- Umsichtige Leitung der Bereiche Liegenschaften, infrastrukturelles Gebäudemanagement sowie Vermessung/Kataster
- Infrastrukturelles Gebäudemanagement (Raumvergabe,
Hausmeisterdienste, Reinigung, Energiebeschaffung)
- Zukunftsorientierte Strategieentwicklung für die langfristige Bodenbevorratung
- Aktive Umsetzung des beschlossenen Wohnbaulandkonzeptes, Verhandlung von Grunderwerbsangelegenheiten sowie Durchführung von Umlegungsverfahren
- Zielorientierte und wertschätzende Führung eines
motivierten Mitarbeiterteams
- Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Betriebsleitung,
den Schnittstellen der Stadtverwaltung, den Nutzern der
städtischen Immobilien sowie weiteren relevanten
Zielgruppen

UNSERE ANFORDERUNGEN
- Mindestens ein erfolgreich abgeschlossenes technisches Fachhochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Architektur oder Geodäsie bzw. Studium der Verwaltungswissenschaften (FH) oder übertragbare Qualifikationen/Erfahrungen
- Mehrjährige einschlägige Berufs- und Führungserfahrung
- Grundkenntnisse insbesondere im Liegenschaftsbereich
- Kommunikationsstärke, Sicherheit und Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, auch bei der Verfassung von Vorlagen
- Engagement, Belastbarkeit und ein lösungs- sowie
umsetzungsorientierter Arbeitsstil

Sie zeichnen sich durch technisches Know-How und eine gleichermaßen strategische wie praxisnahe Herangehensweise an Aufgaben aus. Im Umgang mit verschiedenen Zielgruppen zeigen Sie sich als besonders kommunikations- und kooperationsfähig. Wir können Ihnen nicht nur die reibungslose und serviceorientierte Organisation des laufenden Gebäudebetriebes anvertrauen, sondern erhalten mit Ihnen auch eine
souveräne, verhandlungssichere und aufgeschlossene Führungskraft, die sich für die Belange der Stadt Erftstadt engagiert einsetzt.
Im Gegenzug bieten wir Ihnen eine attraktive Position mit einem großen Verantwortungsspielraum, einem vielfältigen Aufgabengebiet, kurzen Wege innerhalb der Verwaltung und einem hohen Maß an Kompetenz in der Belegschaft.
Die Stadt Erftstadt engagiert sich für Chancengleichheit.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Weitere Informationen und Stellenangebote finden Sie unter www.zfm-bonn.de

Bewerbungen an:
Interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungsgesellschaft zfm.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen lassen Sie uns bitte bis zum 09.01.2019 über das zfm-Karriereportal unter www.zfm-bonn.de zukommen.

zurück zur Übersicht

SERVICE

> Ingenieursuche
in der Mitgliederdatenbank

> Stellenbörse
der IK-Bau NRW

> Praktikumsbörse
der IK-Bau NRW

> Meine IK-Bau
Personalisierte Serviceleistungen

> thema
Magazin zu spannenden Themen

ING
> Kein Ding ohne ING.
Produkte zur Kampagne

kammer
> Werden Sie Mitglied

seminarprogramm
> Seminarprogramm

Aktuelle Termine und Angebote der Ingenieurakademie West

Seminarprogramm

Seminarprogramm 2018
> Fachtagungen
mehr Informationen...

Baukunstarchiv
Baukunst NRW
VFIB
vorankommen NRW
Logo
Verband freier Berufe NRW
 

Ingenieurakademie West e.V.
Fortbildungswerk der Ingenieurkammer-Bau NRW

Zollhof 2 | 40221 Düsseldorf | Tel 0211/13067-126 | FAX 0211/13067-156 | akademie@ikbaunrw.de