Stellenanzeige


Beauftragte / Beauftragter (m/w/d) für den Rad- und Fußverkehr

Fachrichtungsschwerpunkt

Verkehrsplanung

Adresse

Bewerben Sie sich jetzt!

Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 14.10.21 vorzugsweise per Mail an o.deharde@stadt-gl.de

oder postalisch an die

Stadt Bergisch Gladbach
Der Bürgermeister
Fachbereich 1-11
Postfach 20 09 20
51439 Bergisch Gladbach

Ansprechpartner*in

Frau Krause, Fachfragen (Tel. 02202 / 14-1466, Mail: w.krause@stadt-gl.de) und Frau Deharde, Bewerbungsfragen (Tel. 2360, Mail: o.deharde@stadt-gl.de)

Beauftragte / Beauftragter (m/w/d) für den Rad- und Fußverkehr

Unbefristet • zum nächstmöglichen Zeitpunkt • Vollzeit • 39 Wochenstunden, individuelle Teilzeit nach Absprache möglich • EG 12

Ihr Profil
· Abgeschlossenes Hochschulstudium Verkehrswesen, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurswesen, Stadt- und Regionalplanung, Geografie oder ein
vergleichbarer Studiengang jeweils mit der Vertiefung Verkehrsplanung oder einschlägiger Berufserfahrung in der Verkehrsplanung
· Sie bringen bereits praktische Erfahrung und Kenntnisse im Bereich der konzeptionellen Verkehrsplanung mit sowie Kenntnisse im Entwurf der
Verkehrstechnik und Verkehrsplanung (HOAI Leistungsphase 1-3)
· Sie kennen sich zudem mit den maßgebenden technischen Regelwerken und den Programmen AutoCAD und ArcGIS aus
· Sie weichen von gewohnten Denkmustern ab und bringen Ihre innovativen Verkehrsansätze in die Planung ein
· Vorteilhaft ist ein abgeschlossener Lehrgang Mobilitätsmanagement
· Sie sind kommunikativ, team- und konfliktfähig

Ihre Aufgaben
· Sie erstellen Konzepte zur Förderung des Fuß- und Radverkehrs und planen Fahrradabstellanlagen
· Sie beraten bei verkehrsplanerischen Aufgaben mit spezifischem Augenmerk auf die Belange des Fuß- und Fahrradverkehrs
· Sie prüfen Planungen der Verwaltung und von Dritten im Hinblick auf die Belange des Fuß- und Radverkehrs
· Sie erstellen und führen Kampagnen und Öffentlichkeitsarbeit zur Stärkung des öffentlichen Bewusstseins für den Fuß- und Fahrradverkehr durch
· Sie sind Ansprechperson für Bürger*innen zum Thema Fuß- und Radverkehr

Ihre Vorteile
· Flexible Arbeitszeiten von Gleitzeit bis Stundenreduzierung
· Homeoffice für die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf
· Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen zu zahlreichen fachlichen und persönlichen Kompetenzen
· Kostengünstiges Jobticket für das gesamte VRS-Gebiet
· Zusatzleistungen zur Altersvorsorge und betriebliches
Gesundheitsmanagement

Weitere Informationen zur Stadtverwaltung Bergisch Gladbach als Arbeitgeberin finden Sie unter www.arbeiten-fuer-bergischgladbach.de

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationsgeschichte. Entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie Ihnen gleichgestellte Menschen besonders berücksichtigt.