Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

Ingenieur: Dipl.-Phys. Wolfgang Kahlert, Haltern am See | Fotograf: Thilo Frank, Studio Olafur Eliason, Berlin
Objekt: Your Rainbow Panorama. Ein begehbarer Regenbogen aus Glas (ARoS Arhus Kunstmuseum, Dänemark)

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

 
 

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

1

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

2

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

3

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

4

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

5

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

6

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

7

Ingenieur: Dipl.-Phys. Wolfgang Kahlert, Haltern am See | Fotograf: Thilo Frank, Studio Olafur Eliason, Berlin
Objekt: Your Rainbow Panorama. Ein begehbarer Regenbogen aus Glas (ARoS Arhus Kunstmuseum, Dänemark)

8

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

9

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

10

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

11

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

12
 

Kommunikationsseminar für Junge Ingenieurinnen und Ingenieure bis 36 Jahre

Die Ingenieurkammer-Bau NRW bietet jungen Ingenieurinnen und Ingenieuren im Alter bis 36 Jahren als Unterstützung für den eigenen Karriereweg das Seminar „Gesprächsführung und Trampolin-Springen“ an.

Seminarraum Tryp Hotel Centro Oberhausen Fotos: Tryp Hotel
Seminarraum Tryp Hotel Centro Oberhausen Fotos: Tryp Hotel
Referentin Sina Hulten. Foto: Ik-Bau NRW
Referentin Sina Hulten. Foto: Ik-Bau NRW
Tryp Hotel Centro Oberhausen, Außenansicht
Tryp Hotel Centro Oberhausen, Außenansicht

Bauherren wollen überzeugt, das Team verstanden und Chefs zufrieden gestellt werden. Nur eine Frage der fachlichen Expertise? Wohl eher nicht. Eine bewusste Gesprächs- und Verhandlungsführung ist für den Erfolg ein ebenso wichtiger Faktor wie die fachliche Kompetenz.
Die Ingenieurkammer-Bau NRW bietet deshalb als Unterstützung für den eigenen Karriereweg jungen Ingenieurinnen und Ingenieuren im Alter bis 36 Jahren das Seminar „Gesprächsführung und Trampolin-Springen“ an.

Wir laden Sie ein, am 4.10.2018, 10 bis 19 Uhr im Tryp Hotel Centro Oberhausen,
Centroallee 280, 46047 Oberhausen dabei zu sein.

In diesem Seminar erlernen Sie kommunikative Grundlagen zur gezielten Gesprächsführung mit Auftraggebern, Kollegen und Vorgesetzten. Der Wechsel von Theorie und praktischen Übungen ist die Grundlage für das komplexe Lernen von Gesprächsführung und das Verstehen von Körpersprache. Im zweiten Teil lernen Sie (auch die großen) Sprünge auf dem Trampolin richtig einzuleiten und entstehende Energie effektiv zu nutzen.

Das Kommunikationsseminar wird geleitet von Sina Hulten, Psychologin und Referentin u.a. für Kommunikation, Persönlichkeitsentwicklung, berufliche Visionsentwicklung. Die Einführung in das Trampolin-Springen übernehmen ausgebildete Trainer. Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird mit sechs Fortbildungspunkten der IK-Bau NRW anerkannt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sprechen Sie dennoch gerne auch junge Kolleginnen und Kollegen an. Eine Kammermitgliedschaft ist keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Bei Fragen wenden Sie sich an Andrea Wilbertz, Tel. 0211-130 67 130, wilbertz@ikbaunrw.de oder an Stefan Kotschmar, Tel. 0211-130 67 132, kotschmar@ikbaunrw.de.

Erfahren Sie, warum Kommunikation gelingt oder vielleicht auch nicht so gut und seien Sie neugierig auf die praktischen Übungen.

Infos zum Ablauf des Workshops

Anmeldeformular. .

SERVICE

> Ingenieursuche
in der Mitgliederdatenbank

> Stellenbörse
der IK-Bau NRW

> Praktikumsbörse
der IK-Bau NRW

> Meine IK-Bau
Personalisierte Serviceleistungen

> thema
Magazin zu spannenden Themen

ING
> Kein Ding ohne ING.
Produkte zur Kampagne

kammer
> Werden Sie Mitglied

seminarprogramm
> Seminarprogramm

Aktuelle Termine und Angebote der Ingenieurakademie West

Seminarprogramm

Seminarprogramm 2018
> Fachtagungen
mehr Informationen...

Baukunstarchiv
Baukunst NRW
VFIB
vorankommen NRW
Logo
Verband freier Berufe NRW
 

Ingenieurakademie West e.V.
Fortbildungswerk der Ingenieurkammer-Bau NRW

Zollhof 2 | 40221 Düsseldorf | Tel 0211/13067-126 | FAX 0211/13067-156 | akademie@ikbaunrw.de