25 Jahre Logo

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

Ingenieur: Dipl.-Phys. Wolfgang Kahlert, Haltern am See | Fotograf: Thilo Frank, Studio Olafur Eliason, Berlin
Objekt: Your Rainbow Panorama. Ein begehbarer Regenbogen aus Glas (ARoS Arhus Kunstmuseum, Dänemark)

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

 
 

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

1

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

2

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

3

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

4

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

5

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

6

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

7

Ingenieur: Dipl.-Phys. Wolfgang Kahlert, Haltern am See | Fotograf: Thilo Frank, Studio Olafur Eliason, Berlin
Objekt: Your Rainbow Panorama. Ein begehbarer Regenbogen aus Glas (ARoS Arhus Kunstmuseum, Dänemark)

8

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

9

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

10

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

11

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

12
 
 

Details

Controlling: Kosten- und Leistungsrechnung im Ingenieurbüro

 

Controlling: Kosten- und Leistungsrechnung im Ingenieurbüro

 

Um unternehmerisch handeln zu können, muss der Büroinhaber auch die Verantwortung für den wirtschaftlichen Erfolg seiner Projekte übernehmen. Er muss betriebswirtschaftliche Kenntnisse beherrschen, um u. a. eine Projektkalkulation durchführen und individuelle Stundensätze und Gemeinkostenfaktoren beurteilen zu können.  Auch die Wahl des dafür erforderlichen Controllingsystems ist für die zukunftssichere Existenz des Ingenieurbüros von grundlegender Bedeutung.

 

Controlling ist mehr als Kontrolle, ohne Controlling gibt es keinen Soll/Ist-Vergleich und keine "Messlatten" für die Mitarbeiter.

Controlling ermöglicht es, Wirtschaftlichkeit zu messen und Erfolg zu steuern.

 

Themen

·         Die aktuelle Lage der Ingenieure und Architekten

·         Das Controlling-System

·         Die Zeiterfassung

·         Die Kalkulation

·         Die Kostenstruktur

·         Die Ermittlung der Stundensätze

·         Die Arbeitsproduktivität

·         Der "Faktor" Personal

·         Die Deckungsbeitragsrechnung

·         Die Branchenkennzahlen

·         Die "weichen" Faktoren der Planungsbüros

·         Die Unternehmensplanung

·         Gemeinsame Übung: Die Ermittlung des Gemeinkostenfaktors und der Arbeitsproduktivität.

 

Teilnehmer

Inhaber, Nachfolger, Geschäftsführer und Kaufleute von Planungsbüros, die bereits über eine eigene Kosten- und Leistungsrechnung verfügen und auch solche, die den Einstieg in das Rechnungswesen suchen und die Branchenkennzahlen kennen lernen möchten.

 

Termin/Ort

25.11.19, 10.00-17.30 Uhr

Düsseldorf

Seminar-Nr. 19-46688

 

Teilnehmerzahl maximal 24

 

Referent

Dr. Dipl.-Kfm. D. Goldammer

Düsseldorf

 

Teilnahmegebühr

€ 130 Mitglieder der IK-Bau NRW

€ 230 Nichtmitglieder

€ 110 Jungingenieure

 

8 Fortbildungspunkte

SERVICE

> Ingenieursuche
in der Mitgliederdatenbank

> Stellenbörse
der IK-Bau NRW

> Wettbewerbe
Infos & aktuelle Ausschreibungen

> Meine IK-Bau
Personalisierte Serviceleistungen

> thema
Magazin zu spannenden Themen

ING
> Kein Ding ohne ING.
Produkte zur Kampagne

kammer
> Werden Sie Mitglied

Seminarprogramm
> Seminarprogramm

Aktuelle Termine und Angebote der Ingenieurakademie West

Seminarprogramm

Seminarprogramm
> Fachtagungen
mehr Informationen...

Baukunstarchiv
Baukunst NRW
VFIB
vorankommen NRW
Logo
Verband freier Berufe NRW
 

Ingenieurakademie West gGmbH
Fortbildungswerk der Ingenieurkammer-Bau NRW

Zollhof 2 | 40221 Düsseldorf | Tel 0211/13067-126 | FAX 0211/13067-156 | akademie@ikbaunrw.de